zurück

Baupreise: Historischer Anstieg

Montag, 11. Oktober 2021

Baupreise steigen so stark wie seit gut 50 Jahren nicht mehr

Holz, Stahl oder Dämmstoffe sind Mangelware, außerdem macht sich das Ende der Mehrwertsteuersenkung bemerkbar. Das treibt die Baupreise so stark in die Höhe wie zuletzt 1970.

Der Immobilienboom und Materialengpässe haben die Baupreise in Deutschland so stark steigen lassen wie seit fünf Jahrzehnten nicht mehr. Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude lagen im August um 12,6 Prozent über dem Niveau vor Jahresfrist, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. »Dies ist der höchste Anstieg der Baupreise gegenüber einem Vorjahr seit November 1970 (plus 13,1 Prozent).«

Die Baupreise steigen auch durch einen sogenannten Basiseffekt: Im zweiten Halbjahr war die Mehrwertsteuer wegen der Coronakrise vorübergehend abgesenkt worden, zu Jahresbeginn stieg sie wieder. Ohne die Mehrwertsteuersenkung hätte der Preisanstieg aber rein rechnerisch immer noch 9,7 Prozent betragen. Das lag auch an den stark gestiegenen Materialpreisen. Aktuell treibt unter anderem die große Nachfrage nach Baumaterialien wie Holz, Stahl und Dämmstoffen auf den Weltmärkten die Preise.